3. Afrika-Orient Kulturfestival Bonn

07.2016

Dieses Jahr fand, von Fouad El Hasnaoui in Zusammenarbeit mit dem Verein „Vielfalt verbindet e.V.“ organisiert, das 3. Afrika-Orient Kulturfestival Bonn vom 15. – 17. Juli 2016 erstmals in der Bonner Innenstadt – auf dem Bottlerplatz, Friedensplatz und Mülheimer Platz statt. Zusätzlich war der Eintritt dieses Jahr kostenlos. Mit über 20.000 Besuchern an den drei Tagen wurde der Rekord der letzten Jahre eindeutig gebrochen.

Die Organisatoren sprachen mit einem vielfältigen, großen Angebot an Afrika Kunst, Ständen mit vielen verschiedenen afrikanischen und orientalischen Köstlichkeiten, Konzerten, Workshops, Lesungen und Vorträgen sowie Spiel und Spaß für die kleinen Gäste viele Menschen aus Bonn und der Region an. Wieder einmal konnte man die vielfältige Welt Afrikas und des Orients kennenlernen.

Konzerte auf der Bühne auf dem Bottlerplatz gab es unter anderem von den Bands „Mama Afrika“ und „Vitamin X“, welche bestens besucht waren. Ein voller Erfolg waren auch die Auftritte der Comedians der WDR-Sendung RebellComedy, die für eine grandiose Stimmung und einen brechend vollen Bottlerplatz sorgten.

Das Kulturzelt auf dem Friedensplatz, worin die Lesungen und Vorträge stattfanden, war an allen Tagen bestens besucht. Neben anderen interessanten Themen, war ein großes und wichtiges Thema dort auch vor Allem „Flucht & Fluchtursache“.

Auch in diesem Jahr war die Firma Showtime, die bereits seit der 1. Veranstaltung dabei ist, für die komplette technische Ausstattung, Bühne, Ton und Licht verantwortlich und sorgte für einen erstklassigen Sound und eine reibungslose technische Durchführung an der Bühne sowie im Kulturzelt.